Verpflichtende Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung

Scheidungsberatung
Beratung von Eltern nach § 95 Abs. 1a AußStrG über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse minderjähriger Kinder

Wenn es in einer Familie zur Trennung und Scheidung der Eltern kommt, stellt dies für alle Betroffenen einen großen Einschnitt dar. Die neue Lebenssituation löst bei den Kindern Verunsicherung und Ängste aus: Bei wem werde ich wohnen? Wie oft darf ich den anderen Elternteil sehen? Liegt es an mir, dass sich die Eltern nicht mehr verstehen? Haben mich meine Eltern noch lieb?

Eltern stehen vor der Herausforderung, trotz emotionaler Achterbahn eine neue „Eltern-Beziehung“ zu entwickeln und für das Kind eine Atmosphäre von Stabilität und Sicherheit zu schaffen.
Betroffene Paare können den verpflichtenden Nachweis erbringen, indem sie eine individuelle Beratung in Anspruch nehmen.

Inhalt:
  • Wie erleben die Kinder/Jugendlichen die Scheidung/Trennung der Eltern?
  • die Angst des Kindes/Jugendlichen an der Scheidung/Trennung der Eltern schuld zu sein
  • mögliche Reaktionen von Kindern/Jugendlichen auf die Scheidung/Trennung
  • Wie wirken sich anhaltende Konflikte auf die Kinder/Jugendlichen aus?
  • Loyalitätskonflikte der Kinder/Jugendlichen den Eltern gegenüber
  • die Angst den Vater und/oder die Mutter zu verlieren
  • die Bedeutung beider Elternteile für die Entwicklung der Kinder/Jugendlichen
  • „Mutter- und Vatersein“ - ein Leben lang
  • die Bedeutung der Gefühle und die Wichtigkeit diese in Worte zu fassen

Individuelle Termine:
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: € 60,-/Person bei Einzelberatung eines Elternteils
Kosten: € 35,-/Person bei gemeinsamer Beratung beider Elternteile

Die Preise basieren auf der vom Ministerium vorgegebenen Richtlinie.

Terminanfrage: 07613/45000 oder office@instituthuemer.at

Ort:
Bildungshaus Villa Rosental, Lindacherstraße 10, 4663 Laakirchen



 
 
 
x1x