Wenn der Körper Hilfe schreit

Wenn der Körper Hilfe schreit
Stressbewältigung und Achtsamkeit im Alltag und Beruf

Extreme Überlastungen, egal ob finanzieller, arbeitstechnischer oder familiärer Natur, betreffen beinahe 70 % aller Menschen irgendwann in ihrem Leben. Wenn dieser Gefühlszustand über einen längeren Zeitraum anhält oder gar zum Normalzustand wird, drückt er sich in seelischer Niedergeschlagenheit und körperlichen Symptomen aus. Über diese Beschwerden versucht der Körper uns darauf aufmerksam zu machen, dass wir etwas in unserem Leben verändern müssen. Er hat keine andere Möglichkeit mit uns zu kommunizieren, deshalb ist es notwendig, die Sprache des Körpers verstehen zu lernen.

In vertraulicher Atmosphäre lernen Sie, wie Sie Ihr persönliches Wohlbefinden wieder erlangen können und die Symptome als nützliche „Wächter“ verstehen lernen.

Typische Beschwerdebilder:
  • Kreuzschmerzen
  • Asthma
  • Magen- u. Darmprobleme
  • innere Unruhe, Angst
  • Erschöpfung
  • Hautprobleme
  • Migräne
  • Schlaflosigkeit
  • undefinierbare Schmerzen
  • Tinnitus
Inhalt:
  • Schulung der Wahrnehmung und Schärfung der Sinne durch bewusste tägliche Auszeiten im Alltag
  • Selbstbeobachtung und Selbstwertstärkung durch intensive Beschäftigung mit den eigenen Verhaltensmustern
  • Überlastungssymptome als hilfreiche Wächter erkennen durch das Verstehen der „Sprache des Körpers und seiner Symptome“
  • aktive Gestaltung eines „gesunden Alltages“ durch Erarbeitung der vier Lebensqualitäten
  • Erreichung und Umsetzung von persönlichen Zielen durch Erkennen der eigenen Ressourcen und Fähigkeiten
  • mehr Lebensfreude am Arbeitsplatz und in der Familie durch einen positiven Umgang mit dem eigenen Stressverhalten
Ziele:
  • die Sprache des Körpers verstehen lernen
  • krank machende Muster schneller wahrnehmen
  • Erleben der Symptome als hilfreiche Wächter
  • positiver Umgang mit belastenden Lebensmustern
  • wertschätzende Einstellung zu sich selbst, zu den Mitmenschen, zum Leben und zur Umwelt

Begleitung:
Gottfried Huemer, Diplom Lebensberater und Absolvent der Akademie für Gesundheitsberufe (GESPAG) mit dem Schwerpunkt Stress und Burnout
Herr Huemer begleitet Betroffene aufmerksam und im vertraulichen Rahmen. Er unterstützt sie dabei, dass die scheinbar verloren gegangenen Ressourcen und Kräfte wieder neu entdeckt und somit Lebensfreude und Wohlbefinden zurück kehren.

Termine: nach Vereinbarung

Dauer: Begleitung 2 - 6 Monate (insgesamt 5 - 10 Stunden)

Kosten:
kostenloses Erstgespräch (30 Minuten)
Wenn Sie sich danach für eine Weiterbegleitung entscheiden, wird ein Stundenhonorar von € 80,- inkl. MWSt. für Privatzahler und € 90,- zuzügl. MWSt. für Firmenkunden berechnet.

Kontakt: 07613/45000 oder office@instituthuemer.at
 
 
 
x1x