Die Metamorphische Methode

Metamorphische MethodeWahnehmen - Anerkennen - Belassen
Die Metamorphische Methode ist eine leichte Berührung von Reflexpunkten an Füßen, Händen und Kopf. Diese Bereiche sind Spiegel für die Erinnerungen und Eindrücke, die sich im Laufe unserer Entwicklung, vom Zeitpunkt der Empfängnis bis zur Geburt, in uns eingeprägt haben. Es sind Energiemuster, die sich im Laufe des Lebens als äußere Symptome auf der körperlichen, emotionalen oder mentalen Ebene zeigen und manifestieren.

Durch gezielte Berührung der Reflexbereiche an Füßen, Händen und Kopf ist es möglich, die blockierenden Muster aufzulösen. Die Energie kann danach wieder frei fließen und wir erleben neue Möglichkeiten der Entfaltung.

Die Methode ist leicht zu erlernen und auszuüben. Die Arbeit zeigt besonders bei Kindern und bei Menschen mit Beeinträchtigungen große Wirkung.

Inhalt:
  • Einführung in die Methode
  • Haltung des Belassens
  • Empfängnismuster
  • praktisches Üben unter Anleitung
Die Metamorphische Methode
  • ist leicht zu erlernen
  • kann jeder sofort in der Familie und bei Freunden anwenden
  • insbesondere für Schwangere (und auch Hebammen geeignet), damit sich während der Schwangerschaft erlebte Spannungen und Emotionen nicht verfestigen und sich blockierend für das weitere Leben auswirken können
  • Eltern werden besonders ermutigt diese Methode zu erlernen, um sie an ihren Babys/Kindern anzuwenden
  • ist eine sanfte und liebevolle Unterstützung in der Sterbebegleitung
  • ist eine Hilfestellung alte Erinnerungen, hinderliche Muster, Schmerzen und Blockaden auf sanfte Weise loszulassen
  • ist eine Methode, die unser eigenes Potential erschließt. Alle auftretenden Veränderungen entspringen vollständig dem Inneren desjenigen, der diese Methode empfängt.
  • Die Lebenskraft mit der ihr innewohnenden Intelligenz ist am wirken!
Begleitung:
Ursula WALDL
Natur-Feld-Kinesiologin
Lehrerin der Metamorphischen Methode nach Gaston St. Pierre

Termine zur Auswahl:
Donnerstag, 5. April von 18 - 21 Uhr
Freitag, 30. November von 18 - 21 Uhr

Kursort:
Bildungshaus Villa Rosental
Lindacherstr. 10
4663 Laakirchen

Kursbeitrag: € 85,-

Zielgruppe: Die Methode eignet sich grundsätzlich für alle Interessierten, besonders für die Anwendung in der Familie, im sozialen und pädagogischen Bereich, in der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen, in der Begleitung von älteren Menschen, in der Geburtsvorbereitung und beim Kind von Anbeginn an.

Teilnehmer: 8 - 12 TN

Anmeldung:
Institut Huemer
Mail: office@instituthuemer.at
Tel: 07613/45000 (Mo - Fr von 7:30 - 12:00 Uhr)


Metamorphose ist die Bewegung von dem,
der wir sind, zu dem, der wir sein könnten
und im Potential schon sind.
Gaston Saint-Pierre


 
 
 
x1x