WÖCHENTLICHER MEDITATIONSABEND

Meditationsabend
Den Geist zur Ruhe bringen
Ständig denken wir an das Gestern und sorgen uns um das Morgen. Wenn sich die Gedanken aber nur noch in der Zukunft oder der Vergangenheit befinden, ist es nicht mehr möglich, präsent zu sein, weder bei kleinen noch bei großen Ereignissen – das Leben rauscht förmlich vorbei, ohne gelebt zu werden.

In der Meditation lernen wir unseren Geist zur Ruhe zu bringen, einengende Gedanken loszulassen, dem Leben und uns selbst zuzustimmen und uns vollkommen zu entspannen.  Eine Entlastung von all den tausend Dingen, die uns eben nicht zur Ruhe kommen und in der Gegenwart sein lassen.

Das Leben wird wieder intensiver erlebt und lebenswerter empfunden. Unlösbare Probleme werden zu motivierenden Herausforderungen. Das halbleere wird zum halbvollen Glas.

Der wöchentliche Meditationsabend ist für Einsteiger genauso wie für Meditationserfahrene geeignet. Jeder Abend kann unabhängig voneinander besucht werden!

Meditationsleiter (abwechselnd):

Gertrude Huemer
Thema: „Zeit für mich“
Ich nehme mir Auszeit, spüre die Ruhe und finde inneren Frieden.
Ablauf: Klangreise ca. 15 Minuten, anschließend 20 Minuten stille Meditation. Ich lasse heilsame innere Bilder auftauchen und genieße den Augenblick. Zum Abschluss kann das innere Bild auf Papier zum Ausdruck gebracht werden.

Evelyn Berner
Thema: "Die Achtung meiner inneren Natur"
Das Leben ist, wie es ist – mit meiner Geschichte, meinen Wünschen und Bedürfnissen, meinem Körper - es ist ein Geschenk. Die Achtung vor dem Leben lässt mich seine Bedeutung erkennen. Das Leben so zu lassen, wie es ist – das ist die Lösung all meiner Rätsel.
Ablauf: Stille Meditationen zum Thema, abschließend eine meditative Übung aus dem QiGong.

Leopoldine Reithmeier-Vidmar

Thema: "Ich vertraue dem Leben"
Mutig gehe ich meinen Weg und lasse mich von meinen eigenen Zweifeln nicht lähmen.
Ablauf: Stille Meditationen zum Thema, abschließend eine geführte Entspannungsreise.

Rebekka Hofmann

Thema: "Mit Achtsamkeit zu mehr Entspannung und innerer Wahrnehmung"
Durch die tiefe Entspannung und das beurteilungslose Wahrnehmen meines Körpers,
aktiviere ich meine natürlichen inneren Selbstheilungskräfte. In der Trancereise lasse ich los was nicht mehr meiner wahren Natur dienlich ist.
Ablauf: vorbereitende Atemmeditation, abwechselnd Body-Scan, Chakra-Farbmeditation, Trancereise
Cordula Öhreneder
Thema: „Körperliche Entspannung ist die Grundlage,  um der Seele Flügel wachsen zu lassen.“
Nur wer sich Ruhezeiten gönnt und achtsam mit sich und anderen umgeht, wird langfristig körperlich und psychisch gesund bleiben.
Ablauf: abwechselnd Übungen aus Qi Gong oder Yoga, Anwendungen von Atemtechniken und Atemtraining, Meditationen oder Themenreisen und der progressiven Muskelentspannung nach Jakobson

Elisabeth Breitwieser
Thema: „Sehen was ist“
Das einzig Beständige ist der Wandel. Ich übe mich in Gleichmut, Mitgefühl und Freude.
Wahrnehmen, Bewusstwerden, in der Gegenwart sein.
Ablauf:   geführte Meditation, stille Meditation zum Thema, erdendes besinnlich-fröhliches
Ausklingen und Tönen.

Termine:

von 13. Jänner bis 30. Juni 2015
jeden Dienstagabend von 19 – 20 Uhr

Ort:

Bildungshaus Villa Rosental, Laakirchen

Beitrag:
freiwillige Spende

Anmeldung: nicht erforderlich

Sonstiges:
  • Jede/r ist herzlich willkommen.
  • Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Bitte bequeme Kleidung tragen.
  • Meditationshocker und Decken sind vorhanden.
  • Keine Vorkenntnisse notwendig.

 
 
 
x1x