Unser Leitbild

Unsere Werte und Visionen
Wir glauben an die eigenen Stärken und Ressourcen jedes Menschen. Getragen vom christlichen Weltbild wollen wir Personen unterstützen, die Grundbedürfnisse im privaten und geschäftlichen Leben aufzuspüren und zu stärken. Bedingungslose Wertschätzung der Würde des Menschen, kreatives, individuelles Handeln und Vertrauen auf das Potential des Einzelnen und der Gemeinschaft sind für die tägliche Arbeit mit den Menschen wichtige Leitlinien unseres Instituts.

Unsere Stärken
Wir achten das Weltbild des Anderen, fördern Bildung, Lebenssinn und Lebensfreude und lassen jedem die Freiheit, selbst zu  entscheiden, was richtig für ihn ist. Aufbauend auf dieses Wissen unterstützen wir unsere Kunden bei der Suche nach ihren richtigen Lösungen. Dies setzt neue Energien frei und erhöht deren Spielraum und Handlungskompetenz.

Unser Verständnis von Bildung
Bildung hat in allen Lebensphasen eine hohe Wertigkeit. Sie wirkt sich positiv auf die berufliche Leistungsfähigkeit, die persönliche Identität und auf das gesellschaftliche Zusammenleben aus. Bildung ist für uns also mehr als instrumentales Lernen oder Schulung. Unsere Bildungsangebote stehen auch in keinem Zusammenhang mit Produktschulungen oder Angeboten, die primär auf Kunden- oder Mitgliederwerbung ausgerichtet sind. 

Unsere gemeinnützigen Gedanken
Das Wohl der Menschen ist uns wichtiger als der Gewinn. Durch diesen gemeinnützigen Gedanken können wir Veränderungen bewirken, ohne zu Kompromissen gedrängt zu werden. Das bedeutet, dass unser gesamtes Handeln darauf ausgerichtet ist, Menschen - unabhängig ihrer Zugehörigkeit oder finanziellen Möglichkeiten - Zugang zu unseren Beratungsangeboten, Seminaren und Lehrgängen zu ermöglichen. Wir sind somit ein Institut, das Unternehmertum und Betätigung für das Gemeinwohl verbindet.

Dienstleistungen und Stellenwert in der Gesundheitsvorsorge und Bildung
  • Förderung und Begleitung von Personen und Gruppen bei der Erhaltung beziehungsweise Verbesserung der seelischen und körperlichen Gesundheit, insbesondere bei Überlastungssymptomen und psychosomatischen Beschwerden;
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und sozialen Fähigkeiten von Menschen und Stärkung der individuellen sozialen Kompetenz im Umgang mit Gesundheit und Krankheit;
  • Begleitung von Personen und Gruppen, die in Folge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind, unabhängig der wirtschaftlichen Lage (Burnout, Krankheit, Todesfall, Scheidung, Lebenskrise…);
  • Begleitung und Beratung von Einzelpersonen, Paaren und Familien bei Krankheitsbildern, Scheidungen beziehungsweise Konflikten in Paar- oder Familiensystemen und Hilfe bei Erziehungsfragen;
  • Veranstaltung von Vorträgen, Kursen, Seminaren, Studientagen, Supervisionen, Weiterbildungen und Lehrgängen. Qualifizierte Lehrangebote für Erwachsene in der beruflichen Bildung. Diese dienen unmittelbar der Familien- und Erwachsenenbildung in Form unterrichtender oder belehrender Wissensvermittlung;
  • Schul-, Volks- und Berufsbildung in Form von Kursangeboten zur Verbesserung der handwerklichen, bildenden und technischen Möglichkeiten bei der Ausübung praktischer Berufe;
  • die Verbreitung der aus den Beratungen, Workshops und Lehrgängen gewonnenen Erkenntnissen durch Publikationen und Vorträge;
  • die Aufklärung der Öffentlichkeit über die Sinnhaftigkeit und Wichtigkeit von präventiven Maßnahmen zur Erhaltung der seelischen und körperlichen Gesundheit;
  • die Errichtung einer Ausbildungsstätte für Lebens- und Sozialberater;
  • die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens, insbesondere durch Sensibilisierung der Allgemeinheit in Bezug auf die Wechselwirkung von Körper und Psyche zur Vermeidung von chronischen Krankheiten und Beschwerden;
  • Begleitung von Betrieben und Organisationen bei der Evaluierung zur Vermeidung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz;
  • Kooperation mit externen Partnern, Institutionen und Behörden in offener und für alle Beteiligten nutzbringender Weise.
Kundennutzen und Professionalität sind uns wichtig!
In unseren Seminaren, Workshops und Beratungen bieten wir Werkzeuge an, die jeden Kunden bei  der Suche nach seinen richtigen Lösungen unterstützen. Wir legen großen Wert auf die fundierte Ausbildung jedes Trainers und jeder Trainerin und überprüfen dies auch. Laufende Schulungen und Weiterbildungen helfen uns die Beratungskompetenz konsequent weiterzuentwickeln. Dies ist der Grund, dass wir mit dem bundesweiten Qualitätssiegel Ö-Cert zertifiziert wurden.

Nachhaltigkeit ist uns wichtig!
Im Wissen, dass ein kurzfristiges Seminar oder Workshop oft keine langfristige Verhaltensänderung bewirkt, bieten wir in Veränderungsprozessen eine mehrwöchige Begleitung an und überprüfen laufend - gemeinsam mit dem Kunden - den Fortschritt bei der Arbeit zum Ziel. Wir achten bei unseren Begleitungen darauf, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen so gestaltet werden, dass die psychosoziale Gesundheit in allen Lebensphasen gefördert wird und künftig psychosoziale Belastungen und Stress möglichst verringert werden. Dies betrifft auch Maßnahmen zur Sucht- und Gewaltprävention.

Unsere Ziele
Unser Handeln richtet sich überwiegend nach den Rahmen-Gesundheitszielen vom Bundesministerium für Gesundheit. Erklärtes Ziel ist die Verbesserung der Gesundheit aller in Österreich lebenden Menschen, unabhängig von Bildungsstatus, Einkommenssituation oder Lebensumständen. Wir motivieren und sensibilisieren Menschen sich bewusst gesund zu halten und nicht lediglich Krankheiten zu vermeiden. Wir achten auch darauf, dass die gesundheitlichen Ungleichheiten in der Bevölkerung soweit wie möglich reduziert werden. Ein vorrangiges Ziel unseres Hauses ist es somit, die individuellen Stärken und eigenen Ressourcen zu fördern und auch auf die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Einzelnen Rücksicht zu nehmen. So wird nicht nur die Gesundheit der Bevölkerung verbessert, sondern auch das Gesundheitsvorsorgesystem entlastet.

Kooperation ist für uns selbstverständlich
Eine konstruktive Zusammenarbeit mit Unternehmen, öffentlichen Organisationen, Ämtern und Behörden ist uns wichtig. Bei Gesundheitsthemen sehen wir uns als Ergänzung zu Ärzten, Therapeuten und anderen Professionisten.

Warum die Bezeichnung „Fachwerk“ für Stressprävention, Familien- und Erwachsenenbildung?
Unser Firmengebäude wurde im Jahre 1890 als Fachwerkhaus erbaut und von uns fachmännisch und aufwändig renoviert. So wie das Fachwerk dieses Hauses für Stabilität sorgt und die sichtbaren Hölzer tragende Teile des gesamten Hauses sind, so ist für das persönliche Wohlbefinden auch ein Fachwerk von  Verhaltensweisen notwendig. Die Stille im Bildungshaus Villa Rosental und die ungezwungene Atmosphäre in Kleingruppen  hilft unseren Kunden Stress und Spannungen abzubauen. Dies ist die Basis für freudiges und nachhaltiges Lernen.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden Wegbereiter zu sein, damit sie selber an ihrem  Fachwerk für ein ausgeglichenes und aktives Leben in Familie und Beruf bauen können.

Wir geben unseren Kunden Pläne und Werkzeuge
zum Bau ihres Fachwerkes. Ob sie ein herrliches Gebäude
daraus bauen, oder nur eine notdürftige Behausung,
liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen!

Leitbild als Download
 
 
 
x1x